Glück in der Antike

zurück zu "Reads"

Stoiker(Volk)

Wer war das?
Die Stoiker waren ein Volk in der Antike. Sie bestimmten über ihr Leben und nicht das Leben über sie.

Glücksvorstellung
- Teilnahmslosigkeit
- Selbstbeherschung
- Kontrolle

Epikur (342 - 270 v.Chr.)

Wer war das?
Epikur war ein Philosoph in der Antike und er gründete seine eigene Philosophenschule. Die Schüler waren die "Epikureer".

Glücksvorstellung
- Leben genießen
- keine Teilnahme an Politik u. Gesellschaft
- Bescheidenheit
- privat
- Lust empfinden

Diagones (410 - 320 v.Chr.)

Wer war das?
Diogenes war ein Philospoh in der Antike. Er lebte in einem Fass und besaß nichts als einen Trinkbecher und als er einen Jungen aus der holen Hand trinken sah, warf er diesen Becher weg, weil ihm bewusst wurde, dass es noch ärmere Menschen als ihn gab. Als ihm einmal Alexander der Große begegnete, gewährte Alexander Diogenes einen Wunsch. Dieser antwortet darauf nur:"Geh mir bitte aus der Sonne." Das beeindruckte Alexander so, dass er meinte:"Wäre ich nicht Alexander, so möchte ich Diogenes sein.

Glücksvorstellung
- Verzicht auf Eigentum, Reichtum, Luxus, usw.

Aristoteles (384 - 322 v.Chr.

Wer war das? 
Aristoteles war ein Philospoh in der Antike.

Glücksvorstellung
- Vollkommenheit erreichen
- den Platz in den Gesellschaft einnehmen

Sophisten (Gruppe von Philosophen)

Wer war das?
Die Sophhisten waren eine Gruppe von griechischen Philosophen vor Sokrates. Sie werden in der antiken Philosphie als Lehrer der Weisheit und der schönen Reden bezeichnet.

Glücksvorstellung
- Zügellösigkeit
- Lustprizip

Meld dich zu Wort

Deine Meinung zu diesem Thema

Du möchtest deine Meinung zu diesem Thema abgeben? Kein Problem!

 Sende mir deine Meinung

Eure Meinungen

Es sind noch keine Meinungen abgegeben worden.

zurück zu "Reads"