Vertretung mit Hannah

zurück zu "Reads"

Ja, also wir hatten letztens eine Vertretungsstunde und da hat sich die Hannah neben mich gehockt. Naja, wir haben dann so ein kleines Spiel gespielt.

Ich sollte anfangen und einen Satz schreiben. Ein Wort in diesem Satz sollte ich unterstreichen und zu diesem Wort musste sie dann einen Satz schreiben und wieder eins unterstreichen und immer so weiter...

Lena: Lächeln ist doch eigentlich ganz einfach.

Hannah: Wenn mir zu lächeln zu mute ist, tu ich das auch. Aber es gibt Momente im Leben, da ist es nicht angepasst zu Lächeln.

Lena: In manchen Momenten ist man fröhlich und dann wieder verwirrt und traurig.

Hannah: Verwirrt zu sein ist einfach. Es reicht oft auch ein Wort, doch ist man mal verwirrt, kommt man von Wirrheit sehr schwer fort.

Lena: Wörter können viel bewirken. Nur ein Wort veranlasst uns dazu über viel mehr Wörter nachzudenken.

Hannah: Das Nachdenken an sich, ist meist gefährlicher als das Mitteilen der Gedanken an den Betreffenden. Es kann mehr als nur eine Diskussion beenden, es beendet Gefühle.

Lena: Es gibt verschiedene Arten von Mitteilungen. Doch Mitteilungen, die man erhalten hat sind oft dafür bestimmt nur in einem kleinen Kreis ihren Umlauf zu nehmen und somit preisgegeben zu werden.

Hannah: Kreise ziehn sich im Wasser. Ich bin Wasser, aber meine Kreise ziehen sich nicht.

...das wars...zwischendurch meinte die Hannah, ich sei sehr poetisch..mhm alles klar ;-)Ich und peotisch? Naja, also mal ehrlich, es gibt echt poetischerer als mich...^^

Meld dich zu Wort

Deine Meinung zu diesem Thema

Du möchtest deine Meinung zu diesem Thema abgeben? Kein Problem!

 Sende mir deine Meinung

Eure Meinungen

Es sind noch keine Meinungen abgegeben worden.

zurück zu "Reads"